Junior Sales Champion - Top Ergebnis für Florian Scharfetter beim Bundesfinale

Salzburg, 16. Oktober 2015/WKS: ,,Beim ,Junior Sales Champion Österreich 2015' zeigten zum 13. Mal die besten Verkaufstalente des Landes ihr Fachwissen und Können. Die beste Jungverkäuferin heißt heuer Julia Serman (Interspar Feldkirch) und kommt aus Vorarlberg. Platz zwei ging an die Tirolerin Bettina Mayr vom Sanitätshaus Medisan."  

Florian Scharfetter aus Salzburg sicherte sich den dritten Platz. Er absolvierte die Lehre im Einzelhandel Sportartikel beim Sportfachhandel Freudenhaus – Lürzer in Obertauern. Florian besuchte im Lehrgang die Landesberufsschule Zell am See und brachte im Verkaufsgespräch mit souveränem Auftreten und Fachkompetenz Skischuhe an den Mann. „Man tritt natürlich mit dem Ziel an, es auf das ,Stockerl' zu schaffen, aber gerechnet hab ich nicht damit. Es ist eine große Ehre, dass man für das, was man mit Leidenschaft macht, auch noch belohnt wird. Ich bin überglücklich und freue mich auf die nächste Herausforderung im November!“    

Insgesamt 16 NachwuchsverkäuferInnen stellten beim Bundes-Berufswettbewerb der Einzelhandelslehrlinge im WIFI Salzburg ihr Können unter Beweis. Bei Verkaufsgesprächen bewertete die Jury das Fachwissen, die Präsentation der Waren, die Argumentationstechnik und das Auftreten. Auch der Umgang mit englischsprachigen KundInnen, die parallel zum Verkaufsgespräch bedient werden mussten, wurde beurteilt.  

Die drei SiegerInnen des Österreichbewerbes haben sich für den „Junior Sales Champion International 2015“ qualifiziert. Am 11. November 2015 werden sie Österreich im WIFI Salzburg vertreten und gegen KandidatInnen aus Bayern, Schweiz und Südtirol antreten.  

Die Klassen 3EHa sowie 3EHb waren beim Finale dabei um Florian zu unterstützen. Die SchülerInnen und das gesamt Team der Landesberufsschule Zell am See gratulieren Florian zu dieser exzellenten Leistung und wünschen ihm alles Gute für den internationalen Bewerb im November 2015.  

Tolle Preise für die TeilnehmerInnen: Neben der persönlichen Erfahrung wurden die Gewinner auch mit attraktiven Preisen belohnt. Auf sie warteten Pokale, Urkunden, Geldpreise, Rucksäcke (gefüllt von Intersport Bründl) und Beauty-Cases (von dm). Für den dritten Platz wurden zusätzlich SES-Gutscheine im Wert von 400 Euro vergeben. Der Zweitplatzierte sicherte sich ein iPad Air 2 samt Schutzhülle. Die Gesamtsiegerin freute sich über ein iPhone 6 samt Zubehör und 150 Euro Bargeld.    

 

Hier finden Sie den Filmbeitrag und die Bildergalerie vom Bewerb der WKO.