Projektwoche der 2EHa (Gruppe Squillaci)

An der LBS Zell am See wurde in der 10. Unterrichtswoche des 1. Lehrgangs fächerübergreifend ein Projekt eingeplant. Schülerinnen und Schüler der 2EHa, Fachgruppe Einzelhandel für Genuss- und Lebensmittel, erstellten zu diesem Zweck einen Bewertungsbogen zum Thema „Verkaufsgespräch“. In den Unterrichtsfächern ‚Verkaufskompetenz und Persönlichkeitsentwicklung‘ und ‚Verkaufspraktikum‘ hatten sich die Jugendlichen 9 Wochen intensiv mit Bedarfsermittlung, Fragetechnik, Emotionen im Verkauf, Ergänzungsverkauf und der richtigen Preisnennung beschäftigt. Nun wollte das theoretische Wissen auch praktisch erprobt werden. Zu diesem Zweck schlüpften sie in die Rolle des Kunden.  

Am 11. November 2019 schwärmten sechs 2er-Teams in Saalfelden in diverse Lebensmittel- bzw. Textilgeschäfte aus, um zu ermitteln, wie viel des eben Gelernten bereits in der Praxis angewendet wird. Der Bewertungsbogen sollte helfen, sich für die Auswertung besser zu erinnern.   Das Fazit: Die Freundlichkeit wird in vielen Geschäften hoch geschrieben. Mit der fachlichen Beratung steht’s dann schon nicht mehr so gut. Der Zeitdruck verhindert oft, dass Mitarbeiter in Supermärkten oder Einzelhandelsbetrieben ausreichend Zeit für eine  umfassende Bedarfsermittlung und individuelle Beratung zur Verfügung haben. In einem Fall hat sich sogar eine Kundin eingemischt und die Beratung durchgeführt. Zusatzprodukte wurden in keinem Fall angeboten – immerhin 12 Geschäfte!  

Was nehmen die Schülerinnen und Schüler mit? Die Nachbesprechung in den folgenden Unterrichtseinheiten,  die von den Jugendlichen als eine Unterrichtssequenz gespielt wurde, bestätigte, dass die persönliche Erfahrung der beste Lehrmeister ist! Alle wollen verstärkt an der Kundennutzenformulierung und an ihren beraterischen Fähigkeiten arbeiten. Wir wünschen ihnen allen viel Erfolg und positive Erfahrungen!